CBD hochdosiert: Wann ist eine hohe Dosierung sinnvoll?

29.10.2023 09:35 119 mal gelesen Lesezeit: 6 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bei starken chronischen Schmerzen kann eine höhere Dosis CBD Linderung verschaffen.
  • Bei Schlafstörungen oder starker innerer Unruhe könnte eine höhere Dosierung von CBD helfen, schneller in den Schlaf zu finden.
  • Wenn niedrigere Dosen keine Wirkung zeigen, kann unter ärztlicher Aufsicht die Dosis erhöht werden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

War diese Information für Dich hilfreich?

 Ja  Nein

Einleitung: Hochdosierte CBD – Wann ist es sinnvoll?

Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile von CBD. Doch oft fragen sich CBD-Neulinge: Wie viel CBD sollte ich zu mir nehmen? Dabei zeigt sich, dass die effektive Dosierung stark variieren kann. Geringe Dosierungen sind fraglos ideal für die meisten Menschen, allerdings gibt es Situationen, bei denen eine hochdosierte CBD-Einnahme sinnvoll sein kann. In diesem Artikel betrachten wir spezifisch, wann eine hohe Dosierung von CBD angemessen ist und warum. Mit diesem Wissen können Sie besser entscheiden, ob eine hochdosierte CBD-Einnahme für Sie geeignet ist.

Grundlegende Informationen zu CBD

Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, wann eine hohe Dosierung von CBD sinnvoll ist, sollten wir klären, was CBD überhaupt ist. CBD steht für Cannabidiol, einen von über 100 bekannten Inhaltsstoffen der Hanfpflanze. Im Gegensatz zu THC, löst CBD keine psychoaktive Wirkung aus; es macht also nicht "high".

Es wird angenommen, dass CBD diverse gesundheitliche Vorteile hat. Es kann beispielsweise bei der Bewältigung von Schmerzen helfen, Schlafprobleme lindern und Entzündungen im Körper reduzieren. Zudem kann es zur Reduzierung von Angst und Stress beitragen. Verschiedene Studien und Nutzererfahrungen bestätigen diese vielfältigen Wirkungen von CBD.

Es gibt unterschiedliche Arten von CBD-Produkten, darunter CBD-Öl, CBD-Kapseln, CBD-Liquids für E-Zigaretten oder auch CBD-Creme. Die Dosierung hängt vom jeweiligen Produkt, der individuellen Verträglichkeit und dem gewünschten Effekt ab.

Die Vor- und Nachteile einer hochdosierten CBD Dosierung

Vorteile Nachteile
Kann bei schweren körperlichen Beschwerden helfen Kann zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit führen
Wirksam bei chronischen Schmerzen Weniger geeignet für Anfänger
Kann die Schlafqualität verbessern Kann leichte Verdauungsprobleme verursachen
Effektiv bei schweren Angststörungen Möglicherweise ungeeignet für Personen mit niedrigem Blutdruck
Potentiell wirksam gegen starke Entzündungen und Autoimmunerkrankungen Kann hohe Kosten verursachen

Wie wirkt CBD in unserem Körper?

CBD wirkt hauptsächlich über unser körpereigenes Endocannabinoid-System (ECS). Das ECS reguliert verschiedene Prozesse in unserem Körper, darunter die Immunreaktion, den Schlaf, die Stimmung, die Schmerzwahrnehmung und Entzündungsreaktionen. Mit seinen zwei Rezeptoren, CB1 und CB2, kann das ECS auf Cannabinoide wie CBD reagieren.

CBD hat die Eigenschaft, an diese Rezeptoren anzudocken und dadurch verschiedene Effekte im Körper auszulösen. Es ist ein sogenannter "allosterischer Modulator", der die Art und Weise verändert, wie andere Substanzen an diese Rezeptoren binden und somit ihre Wirkung beeinflusst. Eine höhere Dosierung von CBD kann daher eine stärkere Aktivität des ECS hervorrufen und größere Effekte erzielen.

Aber auch außerhalb des ECS kann CBD wirken, etwa durch die Beeinflussung der Serotonin-Rezeptoren, die eine bedeutende Rolle bei der Regulierung unserer Stimmung und unseres Wohlbefindens spielen. So kann CBD zum Beispiel dazu beitragen, Symptome von Angst und Depressionen zu lindern.

Merkmale von hochdosiertem CBD

Unter einer hochdosierten Einnahme von CBD verstehen wir in der Regel eine Dosierung von mehr als 150mg CBD pro Tag. Manche Experten setzen diese Grenze sogar bei 200mg pro Tag an. Bei solch hohen Dosen können sich verschiedene Merkmale und Effekte zeigen.

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass CBD auch in hohen Dosen generell gut verträglich ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat CBD sogar als "sicher und gut verträglich" eingestuft. Dennoch können Nebenwirkungen wie erweiterte Müdigkeit, Durchfall oder Veränderungen des Appetits bei hohen Dosierungen auftreten. Wer hochdosiertes CBD einnehmen möchte, sollte daher schrittweise vorgehen und die Dosis langsam erhöhen, um dem Körper Zeit zur Anpassung zu geben.

Die Wirkung kann sich bei hoher Dosierung ebenfalls unterscheiden. Während niedrig dosiertes CBD vor allem eine beruhigende Wirkung hat und dabei hilft, Stress und Anspannung abzubauen, kann es in höherer Dosierung stärkere Effekte zeigen. So berichten einige von einer ausgeprägteren schmerzlindernden Wirkung oder von Verbesserungen bei starken Schlafstörungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine hohe Dosierung von CBD für manche Menschen sinnvoll sein kann, vor allem wenn sie unter starken Beschwerden leiden. Dennoch sollten die möglichen Nebenwirkungen im Auge behalten und bei der Dosierung der Rat eines Arztes oder Apothekers eingeholt werden.

Wann ist eine hohe Dosierung von CBD sinnvoll?

In bestimmten Fällen kann eine hochdosierte Anwendung von CBD sehr nützlich sein. Ursprünglich wurde CBD mit hoher Dosierung vornehmlich von Menschen eingenommen, die an schweren chronischen Erkrankungen litten und nach alternativen Behandlungsformen suchten. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Schwere entzündliche Krankheiten: Bei starken Entzündungszuständen, wie Colitis Ulcerosa oder Rheumatoider Arthritis, kann eine hohe Dosis von CBD helfen, die Entzündungsreaktionen zu verringern und die Symptome zu lindern.
  • Schwerwiegende Schmerzzustände: Bei starken und chronischen Schmerzen kann eine erhöhte CBD-Dosierung effektiver sein. Dies betrifft zum Beispiel Patienten mit starker Migräne oder chronischen Schmerzen.
  • Starke Schlafstörungen: Wer unter erheblichen Schlafstörungen leidet, kann von einer höheren CBD-Dosierung profitieren, da CBD den Schlaf-Wach-Zyklus positiv beeinflussen kann.
  • Schwerwiegende Angst- und Panikstörungen: CBD hat eine angstlösende Wirkung, die bei hohen Dosierungen bei Menschen mit großen Angstzuständen, Panikattacken oder posttraumatischen Belastungsstörungen sehr hilfreich sein kann.

Bei einer geplanten hochdosierten Anwendung von CBD empfiehlt es sich, immer einen Facharzt oder Apotheker zu konsultieren. Dies ist besonders relevant, wenn noch andere Medikamente eingenommen werden, da CBD deren Wirkung beeinflussen kann.

Hervorzuheben ist, dass CBD kein Wundermittel ist. Obwohl es vielen Menschen geholfen hat, ihre Symptome zu lindern, gibt es keine Garantie, dass es bei jedem gleich wirkt. Daher sollte eine hohe CBD-Dosierung immer behutsam und bewusst durchgeführt und die persönliche Reaktion darauf beobachtet werden.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen einer hochdosierten Anwendung von CBD

Obwohl CBD generell als sicher und gut verträglich gilt, kann eine hochdosierte Anwendung dennoch mögliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Das ist vor allem dann relevant, wenn du andere Medikamente einnimmst. Der Grund dafür ist, dass CBD die Arbeitsweise bestimmter Enzyme beeinflusst, die für den Abbau vieler Medikamente in unserer Leber verantwortlich sind.

Mögliche Risiken, die sich ergeben können, sind beispielsweise:

  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten: Wenn du regelmäßig Medikamente einnimmst, solltest du vor der Einnahme von hochdosiertem CBD unbedingt Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt halten. Es besteht die Möglichkeit, dass CBD die Wirkung dieser Medikamente beeinflusst.
  • Verstärkte Nebenwirkungen: Bei einer hochdosierten Einnahme können Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Durchfall oder trockener Mund stärker auftreten. In diesem Fall empfiehlt es sich, auf deinen Körper zu hören und gegebenenfalls die Dosis wieder zu reduzieren.
  • Abhängigkeit: Obwohl CBD nicht psychoaktiv ist, könnten bei regelmäßiger Einnahme in hohen Dosen Gewöhnungseffekte und ein erhöhtes Verlangen danach auftreten. Hier ist es wichtig, den eigenen Konsum kritisch zu beobachten.

Vor der Einnahme von CBD mit hoher Dosierung ist es immer empfehlenswert, ärztlichen Rat einzuholen. Dies gilt besonders, wenn du schwanger bist, stillst oder chronische Krankheiten hast.

Schlussfolgerung: Sorgfältiger Umgang mit hochdosiertem CBD

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine hohe Dosierung von CBD in bestimmten Fällen geeignet und sinnvoll sein kann. Sie kann bei bestimmten schweren Krankheitsbildern eine wirksame Alternative oder Ergänzung zur herkömmlichen Behandlung darstellen.

Ein sorgfältiger Umgang mit hochdosiertem CBD ist jedoch unerlässlich. Die Einnahme sollte nie ohne Rücksprache mit einem Mediziner erfolgen und mögliche Nebenwirkungen sollten stets berücksichtigt werden. Vor der Anwendung sollte immer eine individuelle Verträglichkeitsprüfung durchgeführt werden.

Es ist wichtig zu betonen, dass die Forschung rund um CBD noch in ihren Anfängen steckt. Obwohl bereits zahlreiche positive Effekte beobachtet wurden, sollten Informationen über CBD und seine Wirkungsweise stets kritisch reflektiert und auf aktuelle Forschungsergebnisse geprüft werden.

Die Einnahme von hochdosiertem CBD sollte nicht unterschätzt werden. Es handelt sich um eine potente Substanz mit vielfältigen Wirkungen, die bei korrekter Anwendung hilfreich bei verschiedenen Beschwerden sein kann.


Häufig gestellte Fragen zu hochdosiertem CBD

Wann ist eine hohe Dosierung von CBD sinnvoll?

Eine hohe Dosierung von CBD kann bei starken Beschwerden wie chronischen Schmerzen, Schlafstörungen oder intensiven Angstzuständen nützlich sein. Es ist jedoch immer empfehlenswert, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese bei Bedarf zu erhöhen.

Sind hochdosierte CBD-Produkte sicher?

Ja, hochdosierte CBD-Produkte sind generell sicher. Es kann jedoch zu Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Durchfall oder Appetitveränderungen kommen. Bei solchen Symptomen sollte die Dosierung reduziert werden.

Kann hochdosiertes CBD Wechselwirkungen mit Medikamenten haben?

Ja, CBD kann mit einigen Medikamenten interagieren, insbesondere bei hohen Dosierungen. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie hochdosiertes CBD einnehmen, vor allem wenn Sie bereits Medikamente verwenden.

Wie hoch ist eine „hohe Dosis“ von CBD?

Was als „hohe Dosis“ definiert wird, variiert von Person zu Person. Generell wird eine Dosis von mehr als 60mg pro Tag als hoch angesehen. Dies kann jedoch je nach individuellen Bedürfnissen und Toleranzschwelle variieren.

Wo kann man hochdosierte CBD-Produkte kaufen?

Hochdosierte CBD-Produkte können in Online-Shops, Apotheken oder speziellen Cannabis-Shops gekauft werden. Achten Sie beim Kauf stets auf die Qualität und Reinheit des Produkts.

Deine Meinung zu diesem Artikel

Bitte gebe eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte gebe einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Im Artikel wird erläutert, dass eine hochdosiert Einnahme von CBD in bestimmten Fällen sinnvoll sein kann, wie bei schweren entzündlichen Krankheiten, starken Schmerzzuständen, Schlafstörungen und Angst- und Panikstörungen. Es wird betont, dass eine hochdosierte Anwendung von CBD gut verträglich ist, aber auch mögliche Nebenwirkungen mitbringen kann und daher ärztliche Beratung empfohlen wird.

...
Bis zu 50% auf BLÜTEN, ÖLE & PASTEN!

Die Rabatte kannst du ganz einfach freischalten, in dem du die Stückzahl der gewünschten Produkte im Warenkorb erhöhst!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich zunächst über CBD und seine Wirkung. Bevor du eine hohe Dosierung in Erwägung ziehst, solltest du dich gründlich informieren. Was ist CBD? Wie wirkt es? Welche Nebenwirkungen kann es haben?
  2. Vergleiche verschiedene Produkte und Marken. Nicht alle CBD-Produkte sind gleich. Unterschiedliche Marken können unterschiedliche Stärken und Reinheitsgrade haben. Stelle sicher, dass du ein hochwertiges Produkt wählst.
  3. Beginne mit einer niedrigen Dosis. Auch wenn du glaubst, dass eine hohe Dosis sinnvoll sein könnte, ist es immer am besten, mit einer niedrigeren Dosis zu beginnen und diese langsam zu erhöhen. So kannst du sehen, wie dein Körper auf das CBD reagiert und eventuelle Nebenwirkungen minimieren.
  4. Höre auf deinen Körper. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf CBD. Was für den einen funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für den anderen. Höre auf deinen Körper und passe deine Dosierung entsprechend an.
  5. Ziehe einen Arzt zu Rate. Wenn du dir unsicher bist, ob eine hohe Dosierung von CBD für dich sinnvoll ist, solltest du einen Arzt oder Apotheker um Rat fragen. Sie können dir basierend auf deiner Gesundheit und deinen spezifischen Bedürfnissen eine Empfehlung geben.